Anklicken bringt sie zurück zur Startseite!

Schwerpunktpraxis für
Pränataldiagnostik
und Humangenetik
Mannheim

P 7, 4 (KurfürstenPassage)
68161 Mannheim

Tel.: 0621.16000
Fax: 0621.21151
Email: info@paulchwat.de

Sprechzeiten

MO, DI, DO
09:00h - 18:00h
MI, FR
09:00h - 14:00h
 

Wie viel Pränataldiagnostik (PND) möchten wir?                 

Welche Untersuchungen möchten wir wahrnehmen ?      

Angesichts der vielen angebotenen und sich weiterentwickelnden Möglichkeiten pränataler Untersuchungen und deren medialer Verbreitung, werden Sie, als werdendes Elternpaar, eine Auseinandersetzung mit dem Thema nicht vermeiden können. Das heißt, Sie werden sich Gedanken über die PND und ihre eigene Einstellung dazu machen müssen.

Viele Fragen stellen sich dem werdenden Paar:

Gehören wir zu einer Risikogruppe? (Alter, vorangegangene Fehlgeburten, Krankheiten bei einem Kind oder in der entfernteren Familie, Zustand nach Sterilitätsbehandlung, eigene Erkrankungen, Medikamenteneinnahme u. a.; siehe unten).

Würden wir mit einem kranken bzw. behinderten Kind leben und umgehen können? Würden wir unser Kind auch mit schwerwiegenden Behinderungen akzeptieren können?

Käme für uns, bei Behinderungen, die nicht mit dem Leben vereinbar sind bzw. sehr schwerwiegend sind, eine vorzeitige Geburtseinleitung bzw. ein Schwangerschaftsabbruch in Frage?

Würden wir, auch falls ein Abbruch in keinem Fall in Frage käme, schon vorgeburtlich gerne wissen, was auf uns zukommt, um uns darauf vorzubereiten? (Einholen von Informationen über Therapiemöglichkeiten, schon vorgeburtlich Kontakte mit Betroffenen knüpfen, Ergreifen von Maßnahmen, die für die Geburtsplanung wichtig sind)

Möchten wir Untersuchungen wahrnehmen, bei denen die Gefahr besteht, dass wir "unnötig", d.h. bei nachher doch gesundem Kind, verunsichert werden und uns dadurch während langer Strecken der Schwangerschaft schlechte Gefühle bereitet werden? Oder möchten wir auf diese Untersuchungen lieber verzichten?

Fühlen wir uns sicher genug, um auf unser gutes Gefühl zu vertrauen und damit während der Schwangerschaft entspannt und hoffnungsfroh zu bleiben oder möchten wir Untersuchungen wahrnehmen (brauchen wir Untersuchungen), die unser gutes Gefühl bestätigen und uns damit ruhiger machen?

Über all diese Fragen sollten Sie sich im Vorfeld Gedanken machen und versuchen, den für Sie richtigen Weg zu finden, d.h. sich klar zu werden über die von Ihnen während der Schwangerschaft gewünschten Untersuchungen.

Die angebotenen Untersuchungen im Rahmen der Pränataldiagnostik werden unter den entsprechenden Überschriften im Einzelnen beschrieben.

Home | Anfahrt | Impressum |Datenschutz | ©2018 Drs. Paul & Chwat